Das DLV Store Book 2022 ist jetzt erschienen.

DLV

"Store-Book" für 2022 zeigt 60 Projekte

Der stationäre Handel lebt: Mit 60 wegweisenden Projekten der Shop-, Store und Retail-Szene ist das neue DLV "Store Book" jetzt erschienen. Von der kleinen Bäckerei am Chiemsee bis zu Harrods in London, vom kleinen Unverpacktladen bis zu einem aufwändigen Showroom für Sanitäranlagen in Dubai: Das Buch zeigt die Bandbreite nationaler und internationaler Store-Konzepte - Modetempel, Stores für Luxusgüter, tolle Foodkonzepte und schöne Optikergeschäfte. 

Eine Auswahl der im Buch vertretenen Stores

  • Kastner & Öhler, Innsbruck
  • FC Bayern World, München
  • Central Food Hall, Bangkok
  • Wohnzentrum Jungmann, Brixen
  • Harrods Hair & Beauty, London
  • Teo tegut, Fulda

Außerdem geben im Buch Retailexperten und Planer Auskunft über aktuelle Themen des Handels, so u.a. Rainer Will, Handelsverband Österreich, Karin Wahl, Visual Merchandising, Bernhard Schweitzer, Schweitzer/ Interstore, Heinz-Herbert Dustmann, Dula und Detlef Becker, Heikaus.

Das "Store Book" kostet für DLV-Mitglieder 59 Euro, für Nichtmitglieder 69 Euro. Zu bestellen hier.

Diese Seite teilen