Kati Meyer-Brühl

Ausgezeichnet

Stolze 25 Designpreise - Kati Meyer-Brühl macht Nägel mit Köpfen

Für die Verbindung von konsequenter Umweltfreundlichkeit, einer langfristig gültigen Designsprache sowie konzeptueller Individualität wurde dem Entwurf "Easy Pieces" von Kati Meyer-Brühl jetzt der Green Good Design Award zuerkannt. Mit dem Preis werden jährlich Produkte ausgezeichnet, die in besonderer Weise eine nachhaltige Gestaltungsweise verkörpern und so dazu beitragen können, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit auf breiter Basis zu fördern.

Der Green Good Design Award ist hervorgegangen aus dem Good Design Award, einer der weltweit bedeutendsten Design-Auszeichnungen. Mit der Prämierung heimst die noch junge deutsche Designerin bereits ihren 25. Designpreis ein.

"Easy Pieces" ist formal geprägt durch eine konstruktive und transparente Gestaltungsweise sowie klare und lineare Konturen. Die kubischen Polster liegen lose auf einem Gestellrahmen aus Massivholz auf. Durch einfaches Drehen und Wenden lassen sie sich - zumal in den farbigen Ausführungen - beliebig umgruppieren, so dass immer wieder neue, individuelle Farbkompositionen und Stimmungen entstehen. Die Modelle mit Stoffbezügen sind zudem abziehbar. Dadurch ist das Grundmodell praktisch unbegrenzt haltbar.

Der gesamte Herstellungsprozess basiert auf dem Gedanken der Nachhaltigkeit. Das Programm umfasst Sofas, Sessel, Recamieren und Daybeds sowie eine Outdoor-Variante.

Diese Seite teilen