Trendteam und Inter-Furn-Geschäftsführer Ralf Müller sagt: „Ob funktional, modern oder gemütlich, wir kreieren moderne Designs und innovative Möbel für Jedermann.

Trendteam und Inter-Furn

"Stets hungrig auf neue Trends"

Der Stellenwert der M.O.W. für die Steinheimer Möbelfirmen Trendteam und Inter-Furn steht außer Frage - erst recht nach dem personellen Umbruch, der durch das neue Möbel-Engagement von Jürgen Drake und Bernard Tenge mit Xonox Home erzwungen wurde. Aber Geschäftsführer Ralf Müller gibt sich optimistisch: „Wir gehen mit neuer Dynamik in die diesjährige M.O.W. und freuen uns, unseren Kunden und Fachbesuchern endlich wieder live vor Ort viele neue, innovative Produkte vorstellen zu können“, erläutert der Geschäftsführender Gesellschafter von Trendteam und Inter-Furn. Nachdem 2020 die Messe coronabedingt nur in kleinem Rahmen stattfinden konnte, möchten die Steinheimer in diesem Jahr den internationalen Möbelhandel wieder von ihren Einrichtungsideen begeistern. Nicht erst seit dem Lockdown sei der Bedarf und das Interesse an entsprechender Wohnqualität im eigenen Zuhause gestiegen. Müller dazu: „Ob funktional, modern oder gemütlich, wir kreieren moderne Designs und innovative Möbel für Jedermann. Mit unseren Kollektionen wird jeder Wohnraum zum stilvollen Lebensraum.“

Bei Inter-Furn wurde das Produktangebot erneuert: „Wir haben unser Sortiment überarbeitet und mit frischen Designs versehen, die wir in Kürze unseren Kunden anbieten möchten“, freut sich Inhaber Müller. „Wir leben und lieben die moderne Möbel-Kultur und sind auch bei Trendteam stets hungrig auf neue Trends, Ideen oder Konzepte.“

„Die M.O.W. ist für uns ein wichtiger Multiplikator und gibt uns als Hersteller auch Hinweise darauf, beispielsweise welche Farben, Formen, Kombinationen oder Möbel-Trends im kommenden Jahr angesagt sind“, resümiert Müller und zieht schon nach dem heutigen Messe-Dienstag eine durchweg positive Bilanz zum Messeauftritt.

Diese Seite teilen