Bolsius

Steigt bei Eika ein

Bolsius erweitert sein Spektrum. Die neu gegründete Eika Kerzen GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bolsius Deutschland GmbH aus Essen, führt ab 1. April Marke und Produktion der Kerzenmanufaktur Eika fort. Mark Toschek wird auch künftig Geschäftsführer des Traditionsunternehmens sein. Die Arbeitsplätze bleiben im wesentlichen durch eine Standortgarantie in Fulda erhalten. "Die Bolsius Deutschland GmbH ist Marktführer im Bereich Qualitätskerzen in Deutschland und baut mit diesem Zusammenschluss ihre bereits bestehende Kompetenz weiter aus", heißt es aus Essen. Bei den sich ergebenden Synergien setze die neu gegründete Eika Kerzen GmbH auch auf das Know-how und das Engagement der Fuldaer Mitarbeiter. "Ob Klassiker wie die Stumpen- und die Rustik-Kerzen, Grablichte, Saison-, Outdoor- oder Duftkerzen, Kunden haben einen hohen Anspruch an Sortiment, Qualität und Auswahl bei Kerzen. Mit den Markenprodukten und der ,geballten' Kompetenz von Bolsius und Eika können wir diesem zukünftig noch besser gerecht werden", blickt Bolsius-Geschäftsführer Vincent A.L.M. Kristen optimistisch in die Zukunft.

Diese Seite teilen