Tupperware

Startet Verkauf im eigenen Onlineshop

Wer Tupperware kaufen will, muss eine Tupperparty besuchen. Damit ist jetzt Schluss. Um seinen Umsatz weiter anzukurbeln, verkauft das US-Unternehmen sein gesamtes Katalogsortiment hierzulande nun auch im Internet. „Auf dem deutschen Markt erleichtern wir somit den Zugang zur Marke und folglich auch den Zugang zur Tupperparty“, sagt Christian Dorner, Geschäftsführer von Tupperware Deutschland gegenüber dem „Handelsblatt“, und versichert: „Die Party wird auch in Zukunft im Mittelpunkt der Geschäfte stehen.“

Neben den USA betreibt Tupperware auch Onlineshops in China, den Niederlanden und einigen anderen asiatischen Ländern.

Diese Seite teilen