Die "möbel kultur" war vor Ort bei der Delux-Group.

Delux Group

Starkes Wachstum erwartet

Die Delux Group überraschte auf der M.O.W. mit einem modernen und starken Auftritt. Frische Ideen für den Schlaf- und Wohnbereich bescherten dem Unternehmen mit Sitz in Estland einen starken Auftragseingang. In den kommenden Jahren erwartet der Hersteller ein Wachstum von 30 Prozent.

„Unser Top-Label ist Delux mit 30 Mio. Euro. Mit Gomab setzen wir zusätzlich rund 10 Mio. Euro im Jahr um“, erläutert Gründer und CEO Göran Sjöholm im Gespräch mit der „möbel kultur“. „Die Fertigung der Möbel ist handwerklich sehr anspruchsvoll und aufwendig. Von den deutschen Verbrauchern wird das entsprechend honoriert.“ Mittlerweile hat die Delux Group hierzulande insgesamt 1.000 Verkaufspunkte.

Gomab wurde erst im April 2018 übernommen. Die Gründe dafür erläutern Göran Sjöholm, seine Tochter und Vice President Jenny Sjöholm, Lars Pierau, Verkaufsleiter für Deutschland und Österreich, sowie Innendienstleiter Viljar Laan beim Besuch der „möbel kultur“ vor Ort in Viljandi. Weitere Themen waren unter anderem der deutsche Markt, die Services für den Handel, Lieferzeiten und die Besonderheiten der Produkte. Das ganze Interview lesen Sie in der aktuellen November-Ausgabe der „möbel kultur“.

Diese Seite teilen