Das Containergeschäft läuft 2012 bisher auf Hochtouren. (Foto: Eines der weltweit größten Containerschiffe: die "Colombo Express")

BGA

Starker Jahresauftakt im Außenhandel

Der Außenhandel legte 2012 einen guten Start hin. Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), heute in Berlin zu den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Dementsprechend erklärte er: "Die deutschen Ausfuhren melden sich zu Jahresbeginn wieder mit starken Wachstumsraten zurück nachdem sie im vergangenen Quartal erwartungsgemäß etwas unterdurchschnittlich ausfielen. Diese Zahlen verdanken wir in erster Linie erneut den BRIC-Staaten. So wuchsen die Ausfuhren in die Staaten außerhalb der EU dreimal stärker als die Ausfuhren in die EU-Länder. Mit Blick auf die positiven Entwicklungen in den aufstrebenden Schwellenländern bleiben wir daher auch für das Gesamtjahr positiv gestimmt."

Demnach wurden im Januar 2012 Waren im Wert von 85,9 Mrd. Euro exportiert und Waren im Wert von 72,8 Mrd. Euro importiert. Die Ausfuhren stiegen damit im Vorjahresvergleich um 9,3 Prozent und die Einfuhren um 6,3 Prozent. Die Außenhandelsbilanz wies somit einen Überschuss von 13,1 Mrd. Euro aus.

"Die positiven Ergebnisse im Außenhandel werden jedoch von einer weiter anhaltenden Unsicherheit im Euroraum getrübt. Daher begrüßen wir die Einigung bei der Umschuldung Griechenlands ausdrücklich. Die griechische Regierung hat sich damit ein weiteres Mal Zeit verschafft, um die notwendigen Reformen umzusetzen. Hierbei sollte die griechische Regierung und Verwaltung jedoch endlich die Unterstützungsangebote zur Bewältigung der nötigen Reformen annehmen", sagte Börner abschließend.

Diese Seite teilen