Möbel Boss in Lübbecke schließt Ende Februar.

Möbel Boss

Standort in Lübbecke wird dicht gemacht

Nach neun Jahren schließt Möbel Boss am 29. Februar seinen Standort im nordrhein-westfälischen Lübbecke. Das hat Unternehmenssprecher Holger Wetzel gegenüber dem "Westfalen-Blatt" erklärt, ohne auf die Gründe einzugehen. Er betonte jedoch: "Wir möchten mittelfristig unsere Präsenz in Ostwestfalen erhalten. Wir denken darüber nach, im Mühlenkreis neue Schwerpunkte zu setzen.“ In der weietern Umgebung gibt es noch Standorte in Minden, Herford, Hameln, Osnabrück, Bielefeld, Detmold und Gütersloh.

Von der Schließung des 3.200 qm großen Hauses mit einem 2.800 qm umfassenden Lager sind 20 Mitarbeiter betroffen. Neun von ihnen wechseln in die umliegenden Filialen. Was mit der Immobilie passiert, ist noch nicht bekannt.

Diese Seite teilen