Sportlich nicht nur im Basketball-Sponsoring: der türkische Gerätehersteller Beko.

Beko

Sportlicher Auftritt zur IFA

Jede Menge Action kündigt der türkische Gerätehersteller Beko auf seinem IFA-Stand in Halle 7.1 an. Als Namensgeber der deutschen "Beko Basketball-Bundesliga" und weiteren Sponsoringaktivitäten für diesen Sport können sich Messebesucher täglich um 15 Uhr auf eine Live-Begegnung mit verschiedenen Promis der Sport-Szene freuen. Am Freitag kommt Boxtrainer-Legende Ulli Wegner zum Interview, Samstag Basketballer DaShaun Wood von Alba Berlin, Montag Marcus Slaughter (Brose Baskets), Dienstag Gordon Herbert (Trainer Alba Berlin) sowie am Mittwoch die Alba Berlin-Spieler Derrick Allen und Yassin Idbihi. Beim Freiwurf-Contest können IFA-Besucher nicht nur die Basketballstars hautnah erleben, sondern auch etwas gewinnen.

Daneben zeigen die "Rocking Chefs" ihre Koch- und Musik-Künste in Berlin und sorgen Cheerleader für Stimmung am Beko-Stand. Sportlichen Ehrgeiz will der Hausgerätespezialist auch mit smarten und umweltfreundlichen Geräten rund um die Themen Kochen, Geschirrspülen, Kühlen, Waschen und Trocknen beweisen.

Beko als Teil der türkischen Arçelik-Gruppe zählt sich im Bereich der Weißen Ware zu den fünf größten Marken in Europa und weltweit unter die Top Ten.

Diese Seite teilen