Die Referenten: Alexander Wamhoff (Interaction Designer), Christian Schütz (Adler Lacke), Heike Kobusch (Kobusch Design), Peter Eggert (Glass & More), Frank Ackermann (Georg Ackermann), Jürgen Horst (Wall & Decò), Patrick Holz (Hornschach), Katrin Wimmelmeier (Westag & Getalit), Klaus Monhoff (Egger Holzwerkstoffe), Holger Kunze (Fraunhofer IWU Dresden), David Hussey (Swiss Krono Group), Walter Schweiger (Schweiger GmbH), Yannick Hörnschemeyer (Richter Akustik & Design), Katrin de Louw (Trendfilter, v.l.).

Trendfilter

"Speed Dating Oberflächentrends" kam gut an

16 Referenten, die in ihren Kurzvorträgen etwas zu sagen hatten, vermittelten am 28. September an nur einem Tag im Servicepoint A30 in Bünde einen kurzweilig-kompakten Überblick über die Branchentrends der Oberflächen in Innenräumen. Gekommen waren 99 Fachleute aus Industrie, Handwerk, Design und Innenarchitektur. Über diesen überzeugenden Zuspruch für das neue Eventformat freuten sich die Veranstalter. Die Besucher und Referenten waren auch aus Österreich, Schweiz und Benelux angereist.

Unternehmen wie Adler Lacke, Egger Holzwerkstoffe, Georg Ackermann GmbH, Hettich, Hornschuch, Richter Akustik & Design, Schweiger, Swiss Krono Group, Trendfilter, Westag & Getalit begeisterten das Publikum mit neuen Gestaltungs- und Materialideen. Auch inspirierende Vorträge aus dem Textildesign (Kobusch Design) und der Forschung und Entwicklung (Fraunhofer IWU Dresden und Even on Sunday) gaben Impulse für neue, zukunftsweisende Gestaltungen. Glas durfte ebenfalls nicht fehlen und wurde von der Agentur Glass & More als 100% recycelfähiges Produkt in seinen vielen Facetten vorgestellt. Mit dem Beitrag über "Wireless Charging" für Möbel und Flächen ging der Vortrag des Ketterers.Network dann auch ausnahmsweise "unter der Oberfläche".

Alle Vortragenden waren sich einig, dass die Bedeutung von Oberflächen in Zukunft wächst, sei es durch die Umsetzung individueller Designs, der Wertschätzung der Haptik oder auch durch Funktionen, wie Verbesserung des Raumklimas, smarten Anwendungen oder sogar Energiegewinnung.

Der Trendfilter plant dieses Speed-Dating-Event im Zwei-Jahres-Rhythmus. Die nächste Veranstaltung des Trendfilters in diesem Jahr ist ein zweitägiger Trendworkshop "Vom Megatrend zur konkreten Produktidee" am 22. und 23. November.

Diese Seite teilen