Die Januar-Ausgabe der P&G ist da.

P&G 1-2021

Spannende Themen in der neuen Ausgabe

Druckfrisch: die Januar-Ausgabe von P&G. Lesen Sie, was Snoop Dog mit Soda Stream zu tun hat. Außerdem gibt es fünf Megatrends für den Handel, die Agentur Ad modum herausgearbeitet hat. Warum Töpfe und Mobilität so gut zusammen passen, erklärt Bernard Homann aus Dülmen, der zusätzlich zu seinem Fachgeschäft Lebensfreude by Homann aus der Taufe gehoben hat. Im niederländischen Terneuzen eröffnete Byversloot seinen zweiten Standort. Warum der Fachhandel jetzt seine digitalen Hausaufgaben machen sollte, erklärt Stefan-Charles Jahner von der BBE Handelsberatung. Sowohl On- als auch offline expansiv unterwegs ist Butlers. P&G fragte bei Geschäftsführer Wilhem Josten nach den Gründen für den guten Lauf. Weitere Handelskonzepte in dieser Ausgabe: Depot im Kö-Bogen in Düsseldorf und der Pop-up-Store Lucy Balu – das Paradies für Stubentiger. Wieder mit dabei: Sechs Extraseiten vom Handelsverband Koch- und Tischkultur.

Neben dem starken Handelspart erfahren Sie auch diverse Neuigkeiten aus der Industrie, z. B. warum WMF den Fokus noch mehr auf Premium legt: ein Interview mit Andreas Hornung, President Consumer DACH. Art Déco neu interpretiert lautet das Thema, bei dem Porzellan und Wohnaccessoires glamourös auftrumpfen. Im Mittelpunkt steht das berühmte Thonet-Geflecht. Außerdem: Weihnachts-Trends für 21/22, freches Kindergeschirr mit viel Spielfreude von ASA Selection und frisches Equipment für die Frühlingsküche. Darüber hinaus alle Infos zu EK Live, der ersten, komplett digitalen Messe der EK/Servicegroup, News aus dem Showroomcenter Brühl, ein Vorbericht zur Trendset in München sowie das hybride Konzept der International Consumer Goods Show in Frankfurt. Viel Spaß mit der neuen P&G!

Diese Seite teilen