Einrichtungspartnerring VME

"So!Wonderful" wird neue Eigenmarke für Fachsortimente

„Der Name ist Programm“, begeistert sich Thomas Kühnau, Hauptabteilungsleiter Fachsortimente beim Einrichtungspartnerring, und präsentierte zur hauseigenen Messe „So!Wonderful“. Dahinter verbirgt sich ein neues Handelsmarkenkonzept speziell für Fachsortimente. Hinter dem Nutzenversprechen der Ware steht zukünftig ein klares Marketing mit eigenem Branding und komplettem Flächenkonzept. „Wir wollen dem Kunden das Gefühl mitgeben, etwas Besonderes gekauft zu haben“, erläutert Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann. „Dabei positionieren wir unsere Marke bewusst neben bekannten Herstellern.“

Besonderer Vorteil: Durch die verbandseigene Importgesellschaft wird die Marke überwiegend mit eigener Importware bestückt. Unter Führung von Armin Hentrich wurde zudem in enger Zusammenarbeit mit den Einkäufern des Verbandes eine erste Importkollektion erarbeitet. Die Artikel aus den Segmenten GPK, Haushalt, Bilder, Leuchten, Gartenmöbel und Heimtextilien wurden zur Messe gezeigt. Für die Gesellschafter heißt das: exklusive Ware, hervorragende Verkaufspreise und hohe Margen.

Noch läuft die Fachsortimente-Messe des Einrichtungspartnerring im Bielefelder Ausstellungszentrum – rund 100 Austeller sind dieses Mal dabei. Im Trend liegen derzeit der modern-skandinavische Stil bei Geschenk- und Haushaltswaren sowie dem „gedeckten Tisch“, naturbelassene helle Töne bei Holz- und Korbwaren. Rattan und Wasserhyazinthe runden den Landhaus-Schick ab. Pudriges Pastell wie Altrosa, Hellblau und Mint liegen weiterhin vorn. Bei Dekoartikeln setzen typisch maritime Farben wie Blau- und Sandtöne, Weiß und Rot Akzente. Highlight der kommenden Saison: Kakteen in klein und groß, im Einmachglas oder in Printform auf Taschen und Bags.

Diese Seite teilen