Arcandor

Shopping-Kanal HSE 24 ist verkauft

Ein weiterer Unternehmensteil der insolventen Arcandor-Gruppe hat einen neuen Eigner gefunden: Diesmal geht es um den Shopping-Kanal HSE 24, der gestern mit Genehmigung des Gläubigerausschusses an die Beteiligungsgesellschaft Axa Private Equity verkauft wurde. Offiziell wird der Kaufpreis zwar nicht genannt, doch die Financial Times spricht von 150 bis 200 Mio. Euro.

Der Spartensender HSE24 gilt mit seinem 24-Stunden-Programm zum Verkauf von verschiedensten Produkten (u. a. auch aus dem Bereich Home & Living, einschließlich Küchen) als besonders attraktiv. 2008 hatte HSE24 mit seinen rund 2 Mio. Kunden und 22.000 Artikeln einen Rekordumsatz von 352 Mio. Euro erzielt (+10 %). Hinter Axa Private Equity verbirgt sich eine führende Kapitalbeteiligungsgesellschaft, die weltweit Anlagengelder von über 26 Mrd. Dollar verwaltet.

Mit dem Verkauf sind jetzt voraussichtlich 500 Arbeitsplätze gerettet, wobei Insolvenzverwalter Dr. Klaus Hubert Görg nun auch für das anhängende Call Center zur Bestellannahme gute Chancen sieht. Denn: "Die Zukunft der Call Center der Primondo ist zwingend mit den notwendigen Dienstleistungen für den Shopping Kanal verbunden."

Diese Seite teilen