Top-Zahlen für die imm cologne

Sensationeller Erfolg

Begeisterndes Messe-Duo: Die "imm cologne" und die "LivingKitchen", die gestern zu Ende gingen, haben alle Erwartungen übertroffen. Schätzungen des letzten Messetages miteinbezogen, lockten die Veranstaltungen rund 138.000 Facheinkäufer und Konsumenten aus 128 Ländern in die Hallen. Das entspricht einem Plus von 38 Prozent im Vergleich zu 2010. Dabei verzeichnete die Messe Steigerungen bei nahezu allen Ländern - besonders aus den Niederlanden, Frankreich, Italien und der Schweiz sowie Osteuropa (v.a. Russland). Auch aus Asien, dem Nahen Osten und Nordamerika wurden mehr Einkäufer registriert. "Was hier in den letzten Tagen passiert ist, ist unglaublich. Welche Messe kann schon Besucherzuwächse im deutlich zweistelligen Bereich verkünden. Wir sind alle Teil einer Erfolgsstory geworden, die imm cologne und LivingKitchen heißt. Köln ist wieder der absolute Mittelpunkt der Möbelindustrie", so Messechef Gerald Böse.

Begeistert äußerte sich auch Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie: "Das war die mit Abstand beste Möbelmesse der letzten zehn Jahre."

Nicht zuletzt trug auch das unermüdliche Engagement von Frank Haubold (Foto) zu dem großen Erfolg bei. Insgesamt nahmen am Messe-Duo 1.213 Unternehmen aus 48 Ländern teil. Darunter befanden sich 521 Aussteller und 32 zusätzlich vertretene Unternehmen aus Deutschland sowie 614 Aussteller und 46 zusätzlich vertretene Unternehmen aus dem Ausland. Der Auslandsanteil lag damit bei 54 Prozent.

Diese Seite teilen