Finke

Sechster "Preis-Rebell" entsteht in Dülmen

Im ehemaligen Möbel-Lehmkuhl-Haus an der Haltener Straße in Dülmen soll in Kürze der sechste "Preis-Rebell" der Finke-Unternehmensgruppe einziehen. "Wir belegen damit einen weiteren attraktiven Standort und setzen einen zusätzlichen Meilenstein zur Verdichtung unseres Geschäftsgebietes", erklärte dazu Inhaber Wilfried Finke.

Das Grundstück mit einer Fläche von 14.500 qm liegt verkehrsgünstig an der Hauptverbindungsstraße zwischen der 50.000 Einwohner-Stadt Dülmen und Hattern mit 40.000 Einwohnern. Schon jetzt beginnen die Bauarbeiten an dem neuen Standort, denn die Immobilie mit einer Nutzfläche von rund 7.500 qm soll komplett entkernt und neu gestaltet werden. Dafür nimmt das Unternehmen rund 3,5 Mio. Euro in die Hand. "Mit dieser Fläche können wir unser Konzept, das sich durch eine hohe Verfügbarkeit der Waren auszeichnet, sehr gut umsetzen", betont "Preis-Rebell"-Geschäftsführer Manfred Schledde. 30 Mitarbeiter sollen in dem Haus künftig einen neuen Job finden.

Bevor die Filiale in Dülmen allerdings ans Netz geht, steht übermorgen zunächst die Eröffnung des "Preis-Rebells" in Münster auf dem Programm. Von außen im auffälligen Magenta gehalten, sollen in dem zweigeschossigen, 8.400 qm großen Haus neue SB-Wohnkonzepte auf innovative Weise präsentiert werden.

Diese Seite teilen