Rückenwind für die Heimtextil 2024: Schon über 2.500 Aussteller haben ihre Teilnahme angekündigt. Foto: Messe Frankfurt / Pietro Sutera

Heimtextil 2024

Schon über 2.500 Aussteller wollen dabeisein

Starke Anmeldezahlen geben Rückenwind für die Heimtextil 2024: Über 2.500 Aussteller haben bereits ihre Teilnahme an der weltweiten Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien vom 9. bis 12. Januar 2024 angekündigt. „Damit übertrifft die Nachfrage heute schon die Ausstelleranzahl der Vorveranstaltung. Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz über alle Produktsegmente hinweg – sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland. 2024 bauen wir vor allem das Angebot für das Objektgeschäft sowie die Vorstufe für Heim- und Haustextilien noch weiter aus“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt, heute in einer Pressemitteilung.Viel Zuspruch erfährt die Heimtextil 2024 bei Tapetenanbietern. Hier kündigen namhafte Marken wie A.S. Création (Deutschland), Graham & Brown (Großbritannien), Kinland Decor (Hongkong), Marburger Tapetenfabrik (Deutschland) und Masureel International (Belgien) ihre Rückkehr an.

Zu den Wiederkehrern im Segment Deko- und Möbelstoffe gehören in den Hallen 4.1 und 4.2 Elastron (Portugal), Libeco Lagae (Belgien), Martinelli Ginetto (Italien) und Vanelli Tekstil (Türkei). In der Hallenebene 3.1 - Window & Interior Decoration – haben sowohl Gardinen-Aussteller wie JBY Creation aus Frankreich als auch deutsche Anbieter wie Albani, Eustergerling und Neutex Home Deco ihr Interesse an einer Teilnahme signalisiert.

Im Produktbereich Smart Bedding in der Halle 11.0 werden nahezu alle Marktführer erwartet, um auf der Heimtextil als größte Trendplattform für textile Materialien und textiles Design ihre neuesten Kollektionen rund um Bettwaren, Matratzen und Schlafsystemen zu präsentieren. Unter den angekündigten Teilnahmen befinden sich deutsche Anbieter wie Badenia Bettcomfort und Traumina sowie europäische Hersteller wie Wendre AS (Finnland). Eine große Auswahl an neuesten Bettwäsche-Designs ist in der Halle 12 zu erwarten: Anbieter wie Bedding House (Niederlande), Corn. van Dijk (Niederlande), Estamparia Textil Adalberto Pinto (Portugal), Klaus Herding (Deutschland), Lameirinho (Portugal), Nile Linen Group (Ägypten) und Wülfing (Deutschland) planen hier ihre Teilnahme. Mit dem neuesten Angebot an Frottierwaren kündigen u. a. Fabrica de Tecidos do Carvalho (Portugal), Mundotextil Industrias Texteis (Portugal), Veritas Tekstil (Türkei) und Welspun (UK) ihre Teilnahme an.

Das Angebot an Outdoor-Stoffen, Kunstleder und funktionalen Textilien für den Contract-Bereich wird in Halle 4.0 weiter ausgebaut. Zudem haben sich alle Contract-Aussteller der Vorveranstaltung bereits angekündigt – darunter der deutsche Lederanbieter mah-ATN: „Wir freuen uns darauf, auf der Heimtextil 2024 viele innovative Produkte vorzustellen. Vor allem im Bereich Kunstleder, Leder, Stoffe sowie Kork zeigen wir nachhaltige und umweltschonende Artikel“, so mah-ATN-Marketingleiterin Angelika Delalle und weiter: „Unsere Messepräsenz ermöglicht es uns, das Netzwerk zu erweitern und bestehende Kundenbeziehungen zu stärken. Wir sind überzeugt, dass wir dadurch unsere Marktchancen weiter verbessern können.“

Bereits komplett ausgebucht sind die sechs Hallenebenen „Asian Excellence“ und „Asian Selection“ – sowohl im haustextilen (10.0-10.3) als auch im heimtextilen (6.0, 5.0, 6.1) Bereich. Facheinkäufer:innen von großen Volumina finden in diesen Hallenebenen ein einzigartiges asiatisches Angebotsspektrum an industriell bis hin zu handwerklich gefertigter Ware.

Diese Seite teilen