Möbel Knappstein schließt sein SB-Haus in Lennestadt-Grevenbrück. Foto: Möbel Knappstein

Möbel Knappstein

Schließt seinen Mitnahmemarkt in Lennestadt-Grevenbrück

Weil der Standort zu unattraktiv ist, schließt Möbel Knappstein sein SB-Haus in Lennestadt-Grevenbrück. Wie die „Westfalenpost berichtet“, will sich Union-Mitglied sein Stammhaus in Lennestadt-Elspe aufwerten und dort künftig das gesamte Möbelsortiment anbieten.

Möbel Knappstein ist seit knapp 13 Jahren mit seinem SB-Markt in Lennestadt-Grevenbrück ansässig. „Doch aus heutiger Sicht ist die Verkaufsfläche in Grevenbrück viel zu klein für einen modernen Möbelmarkt. Zur Ergänzung beim Möbelkauf ist meistens ein Besuch im Stammhaus in Elspe erforderlich. Doch für ein Pendeln zwischen den beiden Möbelhäuser fehlt häufig die Zeit, der Verkehr ist zu groß oder die Entfernung zu weit“, so das Unternehmen gegenüber dem Blatt. Abseits der Hauptverkehrsstraßen habe es an Laufkundschaft gefehlt. Da nun auch noch der Mietvertrag ausläuft, sei die Aufgabe des Standortes leichter gefallen.

Die sieben betroffenen Mitarbeiter werden künftig am Standort in Lennestadt-Elspe eingesetzt.

Möbel Knappstein betreibt Möbel- und Mitnahmemärkte in Remscheid, Meschede, Schmallenberg, Bad Langensalza, Lennestadt-Elspe und Lennestadt-Grevenbrück. Mehr als 350 Mitarbeiter sind für das Unternehmen tätig.

Diese Seite teilen