Ikea Karsruhe übergab eine Spielzeug-Spende an die Kinderkrankenstation des städtischen Klinikums Karlsruhe.

Ikea

Sachspenden in Höhe von insgesamt 1,5 Mio. Euro

Mit dem Soforthilfe-Programm „Wir packen das gemeinsam – Ikea schnürt Hilfspakete vor Ort“ stellen die Schweden deutschlandweit aus Anlass der Corona-Krise Sachspenden in Höhe von 1,5 Mio. Euro zur Verfügung.  So konnte Einrichtungshauschef Tim Geitner eine neue Ausstattung für das Bürgerzentrum Karlsruhe Innenstadt inklusive Kinderspielecke übergeben. Zusätzlich wurden neue Spielsachen an die Kinderkrankenstation des städtischen Klinikums Karlsruhe und warme Decken und Mehrweggeschirr an die Bahnhofsmission im Hauptbahnhof gespendet.

„In diesen unsicheren Zeiten möchten wir den Menschen den Alltag ein kleines bisschen besser machen“, sagt Tim Geitner. „Wir hoffen, dass wir mit diesen Spenden die wichtige Arbeit dieser Einrichtungen unterstützen können.“

Das Soforthilfeprogramm richtet sich insbesondere an Krankenhäuser, Not- und Gemeinschaftsunterkünfte, die aufgrund der aktuellen Situation zusätzlichen Bedarf haben. Konkret geht es dabei um Ikea-Produkte wie beispielsweise Matratzen, Möbel, Aufbewahrung und Textilien für Behelfskrankenhäuser (zur nicht-medizinischen Verwendung) und Notunterkünfte sowie Spiel- und Bastelmaterial für Kinder in Gemeinschaftsunterkünften.

Diese Seite teilen