Steinhoff

Rücktritt im Aufsichtsrat

Überraschende Wende: Im Aufsichtsrat des in der Krise steckenden Möbelriesen Steinhoff gibt es kurz vor der Hauptversammlung am morgigen Freitag noch eine Veränderung. Johan van Zyl verlässt das Gremium mit sofortiger Wirkung. Eigentlich wollte van Zyl auf der Hauptversammlung erneut für den Aufsichtsrat kandidieren. Alle Anzeichen deuteten auch auf eine Wiederwahl hin. Dennoch verzichte van Zyl nun überraschend auf die Wahl. 

Sein Mandat wäre ursprünglich bis 2019 gelaufen. Nach den jüngsten Ereignissen bei Steinhoff wollte er sich jedoch jetzt schon zur Wiederwahl stellen, um zu testen, ob die Aktionäre ihm in der aktuellen Lage der Gesellschaft weiter vertrauen, heißt es aus Unternehmenskreisen. 

Johan van Zyl ist eines von drei Mitgliedern eines Prüfungsausschusses des Aufsichtsrats, das für eine stabile Führung der Gesellschaft sorgen soll und die Wirtschaftsprüfer bei ihren Untersuchungen unterstützt. Neben van Zyl gehören dem Unterausschuss noch Heather Sonn und Steve Booysen an.

Diese Seite teilen