Der Mittelstandsverbund ZGV

Roadshow in Sachen Arbeitsrecht

Bereits zum 1. Januar 2019 haben einige arbeitsrechtliche Neuerungen stattgefunden, die für Verbundgruppenzentralen, aber auch für die Anschlusshäuser von erheblicher Bedeutung sind. Vor diesem Hintergrund veranstaltet die ServiCon Service & Consult  im Juni eine Seminar-Roadshow. Station machen die Experten in Hannover (3. Juni), Stuttgart (5. Juni) und Köln (6. Juni).

Ein sehr relevanter Block wird die Darstellung der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sowie der Arbeitsstättenregeln (ASR) sein, die im Zuge der Digitalisierung immer häufiger Gegenstand von Diskussionen und Rechtsprechung sind. Neben den rein arbeitsrechtlichen Themen wird interdisziplinär auch die Bedeutung des bald in Kraft tretenden Gesetzes zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen beleuchtet.

Die Seminare der Road Show bieten einen kompakten Überblick und konkrete Handlungsempfehlungen zu allen besprochenen Themen. Vorab können arbeitsrechtliche Fragen und Themenwünsche eingereicht werden. Die Einsendungen werden in den Seminaren berücksichtigt und bearbeitet. Als Referent steht der Rechtsanwalt Alexander Pleh zur Verfügung, der mehrere Jahre Tätigkeit im Bereich des Arbeitsrechtes auf der Ebene einer Bundesbehörde sowie als Rechtsanwalt vorweisen kann.

Die Seminare richten sich einerseits an Vorstände, Geschäftsführer und Personalverantwortliche von Verbundgruppenzentralen – andererseits auch an deren Anschlusshäuser. Anmeldeschluss ist der 27. Mai. Infos unter www.servicon.de/events

Diese Seite teilen