Dieser Outdoor-Sessel aus einem alten Reifen wird auf der kommenden spoga+gafa zu sehen sein.

Uptyred

Recycling neu gedacht

Ein junges Start-up aus Köln hat sich für den Möbelhandel etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Anstatt auf übliche Werkstoffe zurückzugreifen, produzieren sie Einrichtungsgegenstände aus alten Reifen, und zwar für den In- und Outdoor-Bereich. „Unser Ziel ist es, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel für den Wohnraum zu entwickeln. So verschaffen wir den Ursprungsmaterialien ein zweites Leben“, erklärt Firmengründer Asit Bavarva. „Wir sind überzeugt, dass Recycling und Upcycling die beste Lösung für die Umwelt ist.“

Normalerweise wird aus Altreifen Granulat hergestellt oder sie dienen als Ersatz-Brennstoffe in Zement-Fabriken. Uptyred konzentriert sich hingegen auf die Wiederverwertung im Ist-Zustand. Sämtliche der originellen Produkte werden auf der kommenden „spoga+gafa“, die vom 2. bis 4. September in Köln über die Bühne geht, präsentiert.

Diese Seite teilen