Bauknecht

Ralf Birk geht, Nachfolger ist schon da

Nach fast 20 Jahren bei Bauknecht hat Ralf Birk die deutsche Whirlpool-Tochter verlassen und will sich neuen Herausforderungen stellen. Aber für seine Nachfolge ist bereits gesorgt: Ab sofort ist Christian Unger (Foto) als Vertriebsleiter hierzulande für die Zusammenarbeit mit dem Küchen- und Möbelhandel verantwortlich. Unger – bislang Senior Category and Trade Marketing Manager KitchenSuite DACH- berichtet in seiner neuen Funktion direkt an Jens-Christoph Bidlingmaier, den Vorsitzenden der Geschäftsführung DACH der Bauknecht Hausgeräte GmbH. 

Birk war im Oktober 1999 als Key Account Manager für den Küchen- und Möbelhandel gestartet, nach 14 Jahren bei der BSH. „Ich möchte Ralf Birk an dieser Stelle für sehr erfolgreiche und tolle Jahre, seinen persönlichen Einsatz und die immer gute Zusammenarbeit danken und ihm viel Erfolg für seine Zukunft wünschen. Gleichzeitig freut mich, dass Christian Unger den Bereich ,Sales Küche’ übernehmen wird. Seine langjährige Erfahrung in der Kategorie ,Einbau’ und verschiedene Funktionen innerhalb und außerhalb des Unternehmens werden ihm dabei helfen, neue Aufgaben schnell zum Erfolg zu führen“, sagt Jens-Christoph Bidlingmaier. 

Unger (41) ist bereits seit 2016 bei Bauknecht und erhielt im Laufe der Jahre in verschiedenen Positionen wachsende Verantwortung. 

Diese Seite teilen