Publikum auf der Vivanti in Orderlaune - allerdings weniger Besucher

Vivanti

Publikum in Orderlaune - allerdings weniger Besucher

340 nationale und internationale Aussteller mit etwa 1.000 Marken präsentierten sich vom 13. bis 15. Juli in Düsseldorf auf der Lifestylemesse Vivanti. Die Orderlage in den Kernsortimenten war erwartungsgemäß bis sehr gut, bei Innovationen überdurchschnittlich erfolgreich, teilt der Veranstalter in einer Pressemitteilung mit. "Viele Unternehmen freuten sich über qualifizierte Neukunden-Kontakte und konkrete Anfragen." Dennoch kamen mit 14.200 Einzelhändlern und Facheinkäufern aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen und dem Rheinland rund 13 Prozent weniger als im Juli des Vorjahres. Knapp elf Prozent der Fachbesucher reisten aus dem Ausland an - mit Schwerpunkt Belgien und Niederlande.

In den Hallen eins bis drei der Messe Düsseldorf fanden die Besucher die neuesten Kollektionen sortiert nach den Bereichen Design, Marken, Schenken, Wohnen, Floristik, Schmuck, Accessoires, Papeterie, Küche und Feinkost. Darunter über 100 Neuaussteller und etablierte Marken, Großhändler und Vollsortimenter, die sich in Nordrhein-Westfalen exklusiv auf der Vivanti zeigten wie AdHoc, Chr. Bollweg, Casablanca, Dazzl Design, Dfp, Drescher, Gilde, Hoff Interieur, IB Laursen, IHR, Koziol, La Vida, Mossapour, Cor Mulder, Pad Home Design, Philippi, Räder, Reisenthel, Scheulen und viele mehr. Newcomer wie Amicalo und Unique Design stellten ihre Marken-Angebote auf der Vivanti überhaupt erstmals dem deutschsprachigen Fachpublikum vor.

Diese Seite teilen