Eico-Geschäftsführer Herbert Rosenzweig kann mit Bruynzeel Keukens (Foto links: Einkaufsleiter Joe Wennekes) ein weiteres prominentes Mitglied begrüßen.

Eico

Prominente Neuzugänge

Die Möbelhersteller-Einkaufsgesellschaft Eico freut sich über drei weitere Mitglieder. Prominenter Neuzugang zum 1. Juli ist dabei die niederländische Gruppe Bruynzeel Keukens. Mit 165 Mio. Euro Umsatz, die als Hersteller und mit über 50 eigenen Küchenstudios in Holland und Belgien erwirtschaftet werden, sowie 700 Mitarbeitern zählt das Unternehmen zu den Marktleadern in den Benelux. Einkaufsleiter Joe Wennekes argumentiert den Schritt, sich der Eico anzuschließen, mit dem schärfer werdenden Markt- und Wettbewerbsumfeld: "Durch die immer schwierigere Situation im Rohstoffbereich sind wir sicher, gemeinsam mit der Eico GmbH und unserem Schwesterunternehmen Keller Keukens im Verbund bessere Einkaufsergebnisse zu erzielen."

Überhaupt zähle der Bereich Küche zu den wichtigsten Geschäftsfeldern des Einkaufsverbunds, so Eico-Geschäftsführer Herbert Rosenzweig. Ebenfalls neu seit Januar sind der Objektmöbel-Direktvertreiber Dobergo (70 Mitarbeiter) und die Ladenbau-Firma Johann Weimann. Insgesamt haben sich nun 25 Unternehmen mit 33 Standorten der Gemeinschaft mit Sitz in Bad Iburg angeschlossen. 2010 erhöhte sich der Einkaufsumsatz um etwa 3,5 Prozent.

Diese Seite teilen