Grundig präsentiert auf der LivingKitchen erstmals Haushaltsgroßgeräte.

Grundig

Premiere mit Großgeräten auf der LivingKitchen

Ein neuer Player bei der Weißen Ware: Der türkische Arcelik-Konzern steigt mit der Marke Grundig in das Segment der großen Haushaltsgeräte ein. Die Weltpremiere findet auf der LivingKitchen statt - und zwar in Halle 4.2 (Stand C011). Neben der Produkt-Range verraten Managing Director Suehel Semerci, Christian Struck, Director Brand Management, und Produktmanagerin Nina Sender auch die geplanten Vertriebskanäle und die Strategie erst auf der Messe. "Wir beschreiten neue Dimensionen. Hinter uns liegen 400.000 Stunden Forschung und Produktentwicklung", macht das Unternehmen neugierig. Bisher hat die deutsche Traditionsmarke, die vor allem für TV- und Hifi-Produkte bekannt ist, lediglich kleine Haushaltsgeräte wie Toaster und Wasserkocher im Sortiment.

Der türkische Hausgeräte- und Unterhaltungselektronikhersteller Arcelik gehört zur Koc-Holding, der größten Unternehmensgruppe der Türkei. Die Koc-Holding hatte 2004 gemeinsam mit dem britischen Elektronikimporteur Alba Radio große Teile der insolventen Grundig AG übernommen. Seit Dezember 2007 sind die Türken alleinige Besitzer der Grundig Intermedia, wie das Unternehmen heute heißt. Hauptmarke von Arcelik ist Beko. Sie ist ebenfalls auf der LivingKitchen präsent, allerdings mit einem separaten Auftritt in Halle 4.1.

Beko forciert seit längerem ihr Engagement auf dem deutschen Markt. Im Bereich der Weißen Ware gehört die Marke hierzulande bereits zu den Top Five - je nach Marktsegment. Suehel Semerci, Geschäftsführer Deutschland, will diese Position nun bis auf Platz drei steigern. Eine zentrale Rolle spielt dabei das Sport-Sponsoring der "Beko Basketball Bundesliga". Am Sitz in Neu-Isenburg sind derzeit 50 Mitarbeiter mit dem Verkauf von über einer halben Million Geräten beschäftigt.

Diese Seite teilen