Venjakob

Premiere in Mailand war voller Erfolg

Zum ersten Mal hat Venjakob an der Mailänder Möbelmesse teilgenommen. Mit Erfolg: das Gütersloher Unternehmen ist von der hohen Akzeptanz und der Orderbereitschaft der internationalen Kunden sogar regelrecht überrascht worden. "Das hatten wir so nicht erwartet", erklären Reinhard Schnitker und Frank Bäumer unisono. Das Vertriebsduo konnte viele Interessierte mit der internationalen Präsentation und dem Versprechen "Made in Germany" überzeugen.

"Gerade Tische in großen Dimensionen sorgten für Begeisterung", so Bäumer. Auch mit den Lackprogrammen wie "Sentino" und "Andiamo" sowie den Stühlen konnten die Westfalen punkten.

"Die Nachfragen der letzten Wochen zeigen deutlich, dass ein großes Potenzial im Export liegt. Die Produkte passen und treffen den Geschmack von vielen verschiedenen Landeskulturen."

Auch im nächsten Jahr will das Unternehmen deshalb wieder in Mailand ausstellen.

Diese Seite teilen