Die Premiere der „ABK Open Home“ in Bad Salzuflen war mit 50 Lieferanten und 730 Interessenten ein voller Erfolg. Foto: ABK

ABK Open Home - mit Bilderstrecke

Premiere geglückt - zweite Ausgabe bereits in Planung

Allen Corona-Widrigkeiten zum Trotz ging am 26. und 27. Januar die erste „ABK Open Home“ in Bad Salzuflen erfolgreich über die Bühne. Das neue Messeformat des ABK richtete sich vor allem an Hersteller von Bettwaren und Heimtextilien. Rund 50 Lieferanten präsentierten auf 4.000 qm ihre Highlights und Neuheiten rund um Bettwäsche, Frottierwaren, Wohndecken, Tischwäsche, Bettwaren, Matratzen und Schlafsysteme. „Die ABK Open Home ist aufgrund der Unsicherheit entstanden, ob die großen Messen im Januar überhaupt stattfinden. Und genau so ist es ja auch gekommen. Eine kleine, nationale Veranstaltung ist aktuell eindeutig im Vorteil, weil die Besucherzahl viel geringer ist und die Kontrollen einfacher sind“, so ABK-Geschäftsführer Thomas Fehr.

Die Branche honorierte den Mut, die Veranstaltung tatsächlich durchzuführen. Sie fand unter 2G-, im Restaurantbereich unter 2G+-Bestimmungen statt, sodass sich alle Besucher:innen sicher fühlen konnten. Insgesamt reisten knapp 730 Interessenten an, die sich sehr über die Möglichkeit des persönlichen Austausches und des Live-Produkt-Erlebnisses freuten.

Als nächstes folgt nun am 29. und 30. Juni die „ABK Open“, die sich zu einer der größten Verbandsmessen für die Betten- und Haustextilindustrie entwickelt hat. Bisher im Gerry-Weber-Event-Center in Halle/Westfalen beheimatet, geht sie in diesem Sommer ebenfalls erstmals im Messezentrum Bad Salzuflen über die Bühne. Grund für den Umzug ist der immer weiter gestiegene Platzbedarf, wie Thomas Fehr erklärt.

Die zweite Ausgabe der „ABK Open Home“ ist dann für den 16. und 17. November 2022 geplant. Veranstaltungsort ist erneut Bad Salzuflen.

Diese Seite teilen