Houzz stellt das Kollaborations- und Design-Tool "Sketch" jetzt auch für den Internetbrowser zur Verfügung.

Houzz

Präsentiert "Sketch for the Web"

Der Kreativspielplatz für Einrichtungsexperten: Houzz stellt das Kollaborations- und Design-Tool „Sketch“ jetzt auch für den Internetbrowser zur Verfügung. Bisher war die Funktion nur über die App abrufbar. Mit „Sketch for the Web“ können Einrichtungsexperten und Verbraucher gemeinsam an Projekten arbeiten und Ideen entwickeln oder gegenseitig kommentieren. Auch mehr als zwei Personen haben Gelegenheit, gleichzeitig an einem Konzept zu arbeiten. Für die Gestaltung bietet Houzz – auch über den Browser – mehr als 14 Mio. Fotos, in die Kreative sowohl verschiedene Gegenstände als auch Materialien einfügen und nach Wunsch positionieren können. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, mit „Sketch for the Web“ Moodboards oder Grundrisse anzulegen und als Ideenbuch zu speichern. Diese können wiederum mit Kunden oder Lieferanten geteilt werden.

„Wir freuen uns, mit ‚Sketch for the Web’ auf die Nachfrage unserer Experten-Community eingehen und ihnen ein kostenloses, Cloud-basiertes Tool zur Verfügung stellen zu können, das die Zusammenarbeit mit den Kunden auf beiden Seiten bereichert“, sagt Roman Rochel, Geschäftsführer bei Houzz Germany.

Diese Seite teilen