Küchenherbst 2020 in OWL

Positive Signale von der Küchenmeile A30

Während die klassischen Messeschauplätze im Zuge der Corona-Pandemie in diesem Jahr nahezu gänzlich gestrichen wurden, kam gestern die gemeinschaftliche Einladung aus Ostwestfalen unter der Headline: „Küchenmeile öffnet Showrooms“.

Demnach sind die 28 Mitgliedsunternehmen der Marketinggemeinschaft A30 Küchenmeile e.V. überzeugt davon, dass sie ihre Hausmessen und Gemeinschaftsausstellungen öffnen dürfen. Dies natürlich unter Einhaltung jeglicher zu diesem Zeitpunkt gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsvorkehrungen – wie die strategische Lenkung von Besucherströmen, um den gesetzlich festgeschriebenen Mindestabstand einhalten zu können, sowie das Aufstellen von Desinfektionsmittelspendern und die Ausgabe von Masken.

Derzeit arbeiten die Unternehmen unter Hochdruck an der Neu- und Weiterentwicklung ihrer Produkte, so heißt es in der Mitteilung, und alle Unternehmen freuen sich, diese dem Handel vom 19. bis 25. September 2020 (Kernöffnungszeit) zu präsentieren und sich mit Kunden und Interessenten persönlich auszutauschen. Immerhin hätte die "weltgrößte Küchenfachmesse für Profis aus Handel und Industrie" dann echte Alleinstellung, nachdem Eurocucina und IFA in diesem Jahr ausfallen.

Diese Seite teilen