Aussteller und Besucher zeigten sich mit der diesjährigen Heimtextil sehr zufrieden. Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/ Thomas Fedra

Heimtextil

Positive Messe-Bilanz

"Die Besuchsfrequenz von Entscheidern, die Qualität der Kontakte und die Ordertätigkeit sowie die Zahl neuer Geschäftskontakte auf der Heimtextil haben die Austeller überzeugt", Detlef Braun, Geschäftsführer Messe Frankfurt zeigt sich mit der diesjährigen Ausgabe der Heimtextil sehr erfreut. Vom 11. bis zum 16. Januar hatten in Frankfurt am Main 2.634 Unternehmen aus 61 Ländern ihre Stoff-Kreationen präsentiert. Die Zahl der Wohn- und Objekttextilhersteller lag damit um 2,4 Prozent höher als im Vorjahr.

Ebenso zufrieden wie die Veranstalter zeigten sich auch die Aussteller - insbesondere die inländischen. Sie bewerteten das Ergebnis ihrer Messeteilnahme zu 83 Prozent als

erfolgreich und sehr erfolgreich. 2011 waren es noch 77 Prozent gewesen. Gleiches gilt für die Besucher, die zu 92 Prozent erklärten, mit dem Ausstellerangebot und dem Messeverlauf zufrieden bis sehr zufrieden zu sein.

Die Zahl der Besucher ging unterdessen leicht auf rund 70.000 zurück - nach 73.071 im vergangenen Jahr. Dabei waren insbesondere die Einkäufer aus den derzeit konjunkturell schwächeren Ländern in kleineren Delegationen angereist. So sank gleichzeitig auch der ausländische Besucheranteil von 65,4 auf 64,2 Prozent. Einen Anstieg der Gästezahlen konnte aus der Russischen Föderation, dem Mittleren Osten, der Türkei und aus Fernost verzeichnet werden, wobei die größten Publikumsströme neben Deutschland aus Italien, der Türkei, China, Großbritannien, USA, Frankreich, Spanien, Russische Föderation, Niederlande und Polen kamen.

Unterdessen starten die hiesigen Hersteller optimistisch ins neue Jahr - gerade auch nach einem Umsatzplus von 4,6 Prozent in 2011, das von einer erstarkenden Inlandsnachfrage getragen wurde. "Die Heimtextil 2012 ist für die gesamte inländische Branche eine rundum überzeugende Veranstaltung gewesen", erklärt Martin Auerbach, Geschäftsführer des Verbands der Deutschen Heimtextilien-Industrie. "Als Branchenpremiere hat sie dem Gros der Aussteller ein Plus an Neukontakten, Innovationen und Vertragsabschlüssen verschafft. Das wird uns in diesem Jahr nachdrücklich motivieren."

Diese Seite teilen