Die M.O.W. plant zur diesjährigen Ausgabe eine Sonderfläche für Dienstleister zwischen Halle 11 und 12.

M.O.W. 2020

Plant Sonderfläche für Dienstleister

Profil schärfen: Neben Möbeln präsentiert die M.O.W., die vom 20. bis 24. September über die Bühne gehen soll, auch Dienstleister und Spezialisten, deren Angebote auf den Handel zugeschnitten sind. Um diese Zielgruppe noch stärker in den Fokus zu rücken, planen die Veranstalter für die Herbstmessen eine Dienstleister-Meile zwischen Halle 11 und 12. Zu den Ausstellern zählen unter anderem moebel.de und Hermes. Alle registrierten Unternehmen präsentieren sich im Freigelände in wetterfesten, mobilen Einheiten, die zum intensiven Austausch einladen. Hermes praktiziert dies allein seit Jahren auf der M.O.W. mit Erfolg.

Wer sich im Showmobil, Container oder Pagode einen Standplatz sichern will, sollte laut Aussage der Veranstalter schnell handeln – hochkarätige Besucherqualität und beste Branchenkontakte seien jedem Aussteller der Dienstleister-Meile garantiert.

Kundenerwartungen, Customer Journey, Prozesse, IT Organisation, Qualitätssicherung, Logistik, Erlebnis und Unterhaltung – all diese Themen beschäftigen die Möbelbranche. Wertvolles Know-how und innovative Tools bietet die neue Dienstleister-Meile.

 Interessenten für die Sonderfläche sollten sich direkt an die M.O.W. Messeleitung wenden. Die Chancen mit wichtigen europäischen Einkaufsverbänden, Filialisten, konventionellen Möbelhändlern, Studios etc. in Kontakt zu kommen, stehen gut.

Corona-Hinweis: Die Vorbereitungen für die M.O.W. 2020 laufen nach Angaben der Veranstalter aktuell planmäßig. Die Gesundheit der Aussteller und Besucher stehe an erster Stelle, deshalb werde die Messeleitung den Empfehlungen der zuständigen Behörden folgen.

Diese Seite teilen