2015 hat Möbel Martin das Einrichtungshaus in Kaiserslautern modernisiert (Foto). Als nächstes soll in Saarbrücken eine ganz neue Filiale entstehen.

Möbel Martin

Plant Neubau in Saarbrücken - Investitionsvolumen liegt bei 50 Mio. Euro

Die 7.000 qm große Verkaufsfläche von Möbel Martin in Saarbrücken passt einfach nicht mehr ins Konzept. Nachdem das Begros-Mitglied im letzten Jahr sein gut 30.000 qm großes Einrichtungshaus in Kaisersautern komplett umgebaut und modernisiert hatte, soll jetzt der Standort in Saarbrücken ganz neu gebaut werden. Das berichtet heute der „Saarländische Rundfunk“. Demnach soll die neue 30.000 qm große Fläche am Saarbrücker Osthafen entstehen. Es wäre das größte Möbelhaus im Saarland. Der Kaufvertrag für das Grundstück sei am Montag unterschrieben worden. Rund 50 Mio. Euro sollen investiert werden, 150 neue Arbeitsplätze entstehen. Noch ist aber nicht klar, wann das Familienunternehmen mit den Bauarbeiten beginnen kann.

Möbel Martin betreibt insgesamt acht Einrichtungshäuser: in Mainz die mit 45.000 qm größte Filiale, in Kaiserslautern, Konz, Zweibrücken, Ensdorf, Meisenheim, Neunkirchen und Saarbrücken. Der Umsatz lag 2015 bei 400 Mio. Euro.

Diese Seite teilen