Poco-Domäne

Peilt eine Milliarde Umsatz an

Äußerst expansiv zeigt sich Poco-Domäne. Nachdem die Integration der beiden Unternehmen abgeschlossen sei und jetzt sogar noch eine eigene Versand-Tochter gestartet ist, soll jetzt auch die Anzahl der stationären Filialen wieder mit Akribie vorangetrieben werden. Mindestens vier neue Discount-Märkte sollen noch in diesem Jahr ans Netz gehen. Gegenwärtig laufe der Startschuss für eine zweite Dependance in Wuppertal mit einer Fläche von 7.500 qm. Neue Standorte werden darüber hinaus Arnsberg, Aachen und Monheim (alle Nordrhen-Westfalen). Grund genug für Geschäftsführer Thomas Stolletz bereits für 2010 ein ehrgeiziges Umsatzziel auszurufen: "Wir gehen stramm auf einen Umsatz von einer Milliarde Euro zu." Die Zahl der Filialen von dann rund 90 soll sich darüber hinaus mittelsfristig um 40 bis 50 weitere erhöhen. Bis zu acht Märkte sind ab 2011 jährlich geplant.

Diese Seite teilen