Andreas Bauer und Felix Baer haben Brunobett.de gegründet.

Brunobett.de

Online-Startup will die Matratzenwelt auf den Kopf stellen

Die Matratzenbranche ist um ein Online-Startup reicher. Vor genau einem Jahr ging die Bruno Interieur GmbH aus Berlin mit Brunobett.de online. Ziel der Gründer Felix Baer und Andreas Bauer war es, dem ihrer Meinung nach „hastigen Probeliegen aus Plastikbezügen und zweifelhaften Dumping-Angeboten der alteingesessenen Matratzenindustrie“ ein neues Konzept entgegenzusetzen.

18 Monate arbeiteten sie an der Entwicklung ihrer Matratze „Bruno“, die „made in Germany“ ist. Das Besondere: Sie besitzt nur einen Härtegrad. Trotzdem soll sie sich „Schlafenden zwischen 50 und 110 kg optimal anpassen“. Der 7-Zonen-Kaltschaumkern mit einer 3 cm Naturlatex-Schicht besitzt ein hohes Raumgewicht. Das Unternehmen bietet zehn Jahre Garantie auf das Modell, das es in verschiedenen Größen ab 375 Euro gibt.

Erhältlich ist die Matratze ausschließlich online. Sie wird kostenlos in einer Box bis zur Haustür geliefert. „Wir liefern nicht nur gratis, unsere Kunden dürfen ,Bruno‘ auch ohne Schutzfolie 30 Nächte lang probeliegen. Gefällt die Matratze nicht, holen wir sie wieder ab – ohne Kosten, ohne Schleppen“, so Andreas Bauer.

Das mittlerweile achtköpfige Team von Bruno Interieur konnte bisher in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden insgesamt 2.500 Modelle verkaufen. Aktuell planen sie den Start des Onlineshops in Großbritannien.

Diese Seite teilen