Orderchamp

Online-Großhandelsplattform baut in Deutschland die Infrastruktur aus

Die europaweit tätige Online-Großhandelsplattform Orderchamp mit Sitz in Amsterdam baut mit der Eröffnung eines Büros in Berlin sowie der Ernennung von Maximilian Gassner als Country Manager seine Aktivitäten in Deutschland aus. Das Portal verbindet nach eigener Auskunft bereits über 15.000 deutsche Einzelhändler und Marken auf seinem digitalen und kuratierten Marktplatz.

Mit der physischen Präsenz in der Factory Berlin möchte das Unternehmen rund um den deutsch-niederländischen Gründer und CEO Joost Brugmans die Beziehung zu Einzelhändlern und Herstellern vertiefen und deren Anliegen besser aufgreifen. „Wir möchten das lokale Einkaufserlebnis neu definieren, indem wir jedem Einzelhändler ermöglichen, einzigartige Waren zu erhalten. Mit der Eröffnung unseres Deutschlandbüros und der Ernennung von Maximilian Gassner kommen wir den lokalen Einzelhändlern und Marken noch näher, um ihre Bedürfnisse vollständig zu verstehen und unsere Plattform hinsichtlich ihrer Bedürfnisse zu optimieren“, sagte Brugmans. Denn unter dem Motto „Klasse statt Masse“ beruht das Geschäftsmodell auf der Überzeugung, dass kleine Händler sich vor allem durch ein Markenangebot basierend auf ökologisch nachhaltigen, sozial verträglichen und einzigartigen Kriterien Wettbewerbsvorteile gegenüber dem Online-Handel verschaffen können.

Aus Anlass der Büroeröffnung und zur wichtigsten Jahreszeit für den Handel veranstaltet Orderchamp im November eine Roadshow. Ziel ist es, mit lokalen Händlern persönlich in Kontakt zu treten, sie zu neuen Trends und Produkten zu beraten und direktes Feedback einzuholen. Country Manager Maximilian Gassner, der bereits seit Jahren in der Digitalwirtschaft tätig ist, wird sich auf den weiteren Ausbau der lokalen Händlergemeinschaft konzentrieren. „Neben der Roadshow planen wir weitere inspirierende Veranstaltungen zum Informationsaustausch. Denn wir wollen noch punktgenauer Produkte auf unserer Plattform anbieten. Händler in Deutschland können gespannt auf unsere kommenden Initiativen sein und in Zukunft mit Orderchamp auf Trends noch kurzfristiger reagieren.“ Das Unternehmen wird in Berlin in den kommenden Monaten über ein Dutzend Stellen in den Bereichen Account Management, Customer Support, Entwicklung und Marketing besetzen.

Orderchamp wurde erst 2019 in den Niederlanden von Joost Brugmans (CEO), Max Verduyn (COO) und Menno Wolvers (Head of Engineering), Ruud Stelder (Investor) und Dennis Cuijpers (Investor) gegründet. Die Plattform ist europaweit aktiv. Zu den Investoren des Unternehmens zählen hHnQ, Prime Ventures, Stefan van den Berg (ehemaliger CEO AfterPay), Thomas Plantenga (CEO Vinted/Kleiderkreisel) und Zhong Xu (CEO Deliverect). Orderchamp hat seit seiner Gründung mehr als 25 Mio. US-Dollar gesammelt.

Diese Seite teilen