Christmasworld 2019

Öffnet heute ihre Tore mit neuem Ausstellerrekord

Stimmungsvolle Dekoration und Festtagsschmuck für das ganze Jahr: Heute starten die Konsumgütermessen Christmasworld, Paperworld und Creativeworld in Frankfurt. Bis einschließlich Dienstag, den 29. Januar, präsentieren 3.119 Aussteller aus 68 Ländern auf dem Veranstaltungs-Trio ihre aktuellen Trends und Produktneuheiten für das kommende Jahr. „Zum zweiten Mal in Folge die 3.000er-Marke zu knacken, ist ein sehr gutes Ergebnis. Angesichts der konjunkturellen Herausforderungen des Weltmarktes beweisen sich unsere themenfokussierten Fachmessen als äußerst stabile Marktplätze der jeweiligen Branche. Mit den richtigen Top-Themen treffen wir die Bedürfnisse der Marktteilnehmer und geben dem Handel frische Impulse“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Für Weihnachts- und Festartikel gaben die deutschen Verbraucher 2018 – nach Informationen des IFH Retail Consultant Köln – insgesamt rund 2,8 Mrd. Euro aus (+1,1 %). Auch der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) gab an, der weihnachtlich geprägte Umsatz habe über alle Branchen hinweg erstmals über 100 Mrd. Euro gelegen. „In Sachen Einkaufserlebnis haben wir mit der Christmasworld den größten Impulsgeber am Messestandort, denn sie inszeniert den Erlebnisfaktor Weihnachten und saisonale Dekoration par excellence“, betont Stephan Kurzawski, Geschäftsleiter, Messe Frankfurt Exhibition. „Mit mehr Ausstellern als je zuvor und einem neuen Hallenkonzept inklusive der modernen Halle 12 startet die Christmasworld mit Vollgas in die neue Geschäftssaison.“

Allein zur Christmasworld (inklusive Floradecora) werden über 1.000 Unternehmen aus 45 Ländern anreisen und ausstellen. Das bedeutet ein Plus von 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Struktur der Fläche wurde komplett überarbeitet. Zu den Highlights zählen die „Christmasworld Trends 2019/20“ sowie die Sonderschau „Kinemona Vintage“ mit frischen Ideen für eine ansprechende Verkaufsflächengestaltung. Premiere feiert der „Retail Boulevard“, der in fünf unterschiedlichen Pop-up-Stores zeigt, wie das Verkaufen floraler und saisonaler Dekoration gelingt. Bei den „Christmas Delights“ stehen hingegen weihnachtliche Leckerbissen auf dem Programm. Begleitet von weiteren spannenden Events und Weiterbildungsmaßnahmen laden die Christmasworld sowie die Paperworld (1.668 Aussteller aus 64 Ländern) und die Creativeworld (362 Hersteller aus 44 Ländern) zu ein paar ereignisreichen Messe-Tagen nach Frankfurt ein.

Diese Seite teilen