Kimocon

Nolte wird Partner für die digitale Küche

Offen für innovative Features zeigt sich in jüngster Zeit besonders Nolte Küchen, jetzt auch in der Zusammenarbeit mit der Smart-Living-Plattform Kimocon (ehemals Tielsa Küche). Im Rahmen der LivingKitchen auf der Smart Home-Sonderfläche wird erstmals eine Nolte Küche mit den vernetzten Funktionen und Hubmechaniken zu sehen sein. Zudem wird Kimocon in Halle 4.1 mit einem eigenen Stand (Co34) präsent sein.

„Dass Nolte Küchen, ein erfolgreiches Familienunternehmen in dieser Größenordnung, zukünftig für uns produziert, ist wirklich ein Ritterschlag,” freut sich Christian Hartmannsgruber, Gründer und Geschäftsführer von Kimocon.

Neben Nolte gehören weiterhin Alno und Express Küchen zu den Lieferanten, ebenso wie BSH. Weitere Partnerschaften bestehen u. a. mit DigitalStrom, Häfele und Linak. Nach dem gelungenen Neustart in 2018 legt das Unternehmen besonderen Wert auf Qualität, wie es heißt.

Aktuell beschäftigen die Geschäftsführer C. Hartmannsgruber und H. Rollshausen sechs festangestellte Mitarbeiter. In Köln liegt der Fokus neben den bereits lieferbaren SmartHome-Paketen auch auf weiteren zukunftsweisenden Produkten, z.B. für das Smart Indoor Gardening.

Diese Seite teilen