Die richtige Kundenansprache am POS steht für WMF im Zentrum des neues Verkaufskonzepts.

WMF

Neues Visual-Merchandising-Konzept für Schaufenster und Verkaufsfläche

Mit der Aktion "Topftausch 2012" verbindet WMF gleichzeitig die Einführung eines neuen Visual-Merchandising-Konzepts. Dreh- und Angelpunkt sind Inszenierungswelten, die einen hohen Aufmerksamkeitswert für die gezielte Abverkaufsunterstützung bieten. Die neuen Deko-Tools werden bei allen zukünftigen Promotions eingesetzt und stehen den Geschäftspartnern kostenlos zur Verfügung.

Im Zentrum der Schaufenster-Inszenierung steht das bedruckte Langbahnplakat (98 x 130 cm). Ein Sockelsystem in unterschiedlichen Höhen dient zur Präsentation der wichtigsten Promotionprodukte. Dadurch erhält der Kunde eine konzentrierte Übersicht über die Aktionsprodukte und die Höhenabstufungen bieten eine klare Struktur über die Produkt-Highlights. Die Sockel bestehen aus weißem Karton, sind hochwertig cellophaniert und tragen das WMF-Logo. Farblich akzentuierte Deko-Banderolen sowie Aktionswürfel erhöhen die Attraktivität der Schaufensterpräsentation und verstärken die zentrale Aktionsaussage. Übersichtliche und gut sichtbare Preisschilder für die wichtigsten Aktionsartikel komplettieren das Gestaltungskonzept.

Die Inszenierung des Schaufensters findet im Geschäft ihre konsequente Fortführung und sorgt für eine gute Kundenführung und -orientierung. Die Deko-Sockel dienen als Grundlage zur Erstellung von Aktionsaufbauten. Deko-Materialen wie Aktionswürfel und Deko-Banderolen für die Sockel bieten viel Spielraum für flexible Gestaltungsmöglichkeiten zur Kundenansprache im Geschäft. Neu gestaltete 3D-Displays im A2-Format ermöglichen einen multifunktionalen Einsatz mit Stopperfunktion.

"Das neue Konzept bietet ein klares und optimal auf die WMF-Promotions abgestimmtes Präsentationsprofil. Es lässt sich leicht handhaben, ist wiederverwendbar und schafft einen durchgängigen Auftritt vom Schaufenster bis hinein in das Geschäft. Werbewirksamkeit, die wir unseren Geschäftspartnern zur Unterstützung der Abverkaufsaktivitäten kostenlos zur Verfügung stellen", erklärt Matthias Dudium (Foto), Leiter Category Management.

Diese Seite teilen