Roomhero verbindet die zwei Megatrends "Curated Shopping" und "Augmented Reality".

Roomhero

Neues Vertriebskonzept für den Möbelhandel

"Wie wäre es, wenn Sie sich zu 100 Prozent auf Ihr Kerngeschäft, den stationären Handel, fokussieren könnten und trotzdem erfolgreich im Onlinehandel sind?" Dieser Frage geht das Technologie-Startup Roomhero aus Frankfurt nach, das nun versucht in einem neuen Vertriebskanal das Beste aller Shopping-Welten zu verbinden.

Zielgruppe des Roomhero sind Menschen, die nicht wissen, wie sie sich einrichten sollen. Mit Hilfe eines eigens entwickelten Algorithmus werden über roomhero.de zunächst sowohl der Wohntyp als auch die Wünsche und Bedürfnisse des potenziellen Kunden mit sehr hoher Präzision ermittelt. Aufbauend auf den ermittelten Daten erstellen die Einrichtungsexperten von Roomhero ein individuelles, auf die Anforderungen des Kunden abgestimmtes Einrichtungskonzept. Dieses bekommt der Kunde auf der Grundlage einer Augmented-Reality-Software als "begehbare" 3D-Echtzeit-Simulation zugeschickt - dann kann er entweder das Gesamtpaket oder einzelne Elemente aus dem Einrichtungsbild direkt und bequem online bestellen.

Aktuell baut Roomhero den Pool der strategischen Partner auf, deren Sortimente in den Einrichtungskonzepten verwenden werden sollen. "Ein stationärer Händler kann mit Roomhero als zusätzlichem Vertriebskanal die Reichweite signifikant steigern, und so insbesondere die schnell wachsende Zielgruppe der internetaffinen Kunden erschließen, ohne in teure Online-Marketing-Maßnahmen zu investieren", erklärt Geschäftsführer Daniel C. Kuczaj.

Diese Seite teilen