Harry Stolla (re.), Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der Wohnkultur HaSt und Lior Yarom, Mitglied der Geschäftsleitung.

Wohnkultur HaSt

Neues Netzwerk für europäischen Markt

Wohnkultur HaSt übernimmt als Generalagentur die Vermarktung für den Herstellerverband Imos, der europäische Exportaktivitäten von über 3.000 türkischen Möbelherstellern mit über 3 Mio. qm Produktionsflächen, mehr als 45.000 Mitarbeitern und über 2,28 Mrd. Euro Umsatz bündelt.

Die Türkei überzeugt als Möbelproduktionsstandort durch moderne Produktions- und Arbeitsbedingungen, Handwerkstradition und hohes Qualitätsbewusstsein bei attraktivem Lohnniveau und marktgerechten Logistikoptionen; gegenüber Fernost sogar signifikanten Logistikvorteilen. Umfassende und langjährige Exporterfahrungen, verbunden mit Knowhow zu allen relevanten Erfolgsfaktoren im Umgang auch mit filialisierten Großkunden und E-Commerce-Händlern (Produktqualität, Verpackung, Lieferzuverlässigkeit, Daten & Medien, etc.) sind aus Asien und Afrika, sowie der USA und Mittelamerika vorhanden.

Der Herstellerverband Imos zentralisiert im eigens für die europäischen Exportaktivitäten gegründeten Vertriebsunternehmen Furnicity Union die Fakturierung, jeweils marktgerechte Auftrags-, Reklamations- und Zahlungsabwicklung sowie Qualitätssicherung, Lager- und Logistikmanagement für alle kooperierenden Hersteller. Als exklusive Vertragspartnerin und Generalagentur für Europa steuert die Wohnkultur HaSt das Produktmanagement, die Sortimentierung, die Marketing-, Vertriebs- und VKF-Aktivitäten und unterstützt alle Geschäftsprozesse.

Harry Stolla, Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der Wohnkultur HaSt: „Unsere neuen Partner in der Imos sind seit langen Jahren breit und tief in der Branche verankert. Sie genießen hohes Vertrauen in den Inhaber- und Managementkreisen leistungsfähiger und zum Teil exportstarker türkischer Möbelhersteller. Ihre Expertise und Ihr Engagement bei der Auswahl der richtigen Hersteller und Gesprächspartner sowie der erforderlichen Orientierung an die Erwartungen unserer mitteleuropäischen Partner im Handel beschleunigen die Marktfähigkeit des Sortiments und Leistungsportfolios der Furnicity Union enorm.“

Lior Yarom, Mitglied der Geschäftsleitung der Wohnkultur HaSt ergänzt: „Unsere neuen Herstellerpartner legen nicht nur Wert auf Design und Produktqualität. Die gesamten Unternehmensauftritte, die Produktpräsentationen und Verkaufsförderung sind emotional und berücksichtigen zeitgemäße Erfolgsfaktoren wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung und eine hohe Servicebereitschaft.“

Neben für alle europäischen Märkte hochspannenden Kollektionen, Programmen, Modellen und von der Wohnkultur HaSt entwickelten Handelsmarketingkonzepten eröffnet die Zusammenarbeit mit der Imos ein weiteres Potenzial: freie Produktionskapazitäten für Möbel und damit eine zeitnahe Lösung akuter Beschaffungsprobleme. Harry Stolla: „Wir und die Imos sind darauf vorbereitet, in sehr überschaubarer Zeit den Kundenanforderungen entsprechende, auch skalierbare Produktionsmöglichkeiten für alle Warengruppen und nahezu alle Materialien sowie alle Preislagen und Vertriebsformen vorzuschlagen. Selbstverständlich schließt dies die rasche Lieferung von Mustern ein.“

Diese Seite teilen