Gestern feierte "Schrankideen nach Maß", seit über 30 Jahren Partner von Cabinet, die Einweihung der neuen Räume in der Willy-Brandt-Straße 55 in Hamburg.

Cabinet

Neueröffnung von "Schrankideen nach Maß" nahe der Hamburger Hafencity

Gestern feierte "Schrankideen nach Maß", seit über 30 Jahren Partner von Cabinet, die Einweihung der neuen Räume in der Willy-Brandt-Straße 55 in Hamburg. Nach dem Umzug in das neu errichtete Katharinenquartier in der Nähe der Hafencity steht nun genug Platz zur Verfügung, um die vielfältigen Möglichkeiten maßgefertigter Stauraumsysteme zu präsentieren. Eine Deckenhöhe von über sechs Metern und eine großzügige Fensterfront verschafft den Einbauschränken einen außergewöhnlichen Auftritt. Auf 270 qm werden neben bewährten Stil-Inspirationen auch alle Cabinet-Neuheiten, darunter Gleittür-Füllungen im Vintage-Look oder cooler Beton-Optik gezeigt.

"Als erster Cabinet-Partner blicken wir auf eine lange gemeinsame Geschichte zurück. Cabinet hat sich über all die Jahre stetig weiterentwickelt, sowohl technisch als auch in Bezug auf die Oberflächen, und regelmäßig kommen raffinierte Neuheiten dazu. Unsere Kunden schätzen vor allem die hohe Qualität der Produkte und die Vielseitigkeit bei der Gestaltung des eigenen Schranks", so Nicole Stein, die als Einrichtungsberaterin im Familienunternehmen "Schrankideen nach Maß" tätig ist.

Besondere Eyecatcher sind die Türen mit Füllungen aus Glas in knalligen Farben oder echtem Rost. Durch "Cabimedia" lässt sich ein Bildschirm in die Tür integrieren, der multimedial nutzbar ist, sodass nicht nur ferngesehen, sondern beispielsweise während de Kleiderauswahl auch mit der beratenden Freundin geskypt werden kann. Gezeigt wird darüber hinaus, wie Zimmertüren integriert werden können. Oder dass auch das Innenleben der Systeme keine Wünsche übrig lässt - ob Lift, Holzinnen-Ausstattung oder Swarovski-Kristall auf dem Schubladengriff.

Die Schrankmanufaktur Cabinet, die mit 80 Partnern und Fachhändlern zusammen arbeitet, konfektioniert die einzelnen Elemente der Einbausysteme ausschließlich am Firmensitz im rheinischen Kerpen.

Diese Seite teilen