Möbel Borst

Neueröffnung in Ehingen

Die Umbauarbeiten sind abgeschlossen. Von heute bis Samstag feiert Möbel Borst in Ehingen Neueröffnung. In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen seinen Standort um ein Stockwerk erhöht, so dass die VK-Fläche im Möbelhaus nun 34.000 qm umfasst. Ebenfalls am Standort ist noch der 6.000 qm große Mitnahmemarkt Trendpoint angesiedelt. Der Haupteingang wurde im Zuge der Umbauarbeiten zur B 311 verlegt und als markanter Glasbau gestaltet, der schon von der Bundesstraße aus gut zu sehen ist. "Es hat sich gelohnt", betont Geschäftsführer Franz Borst gegenüber der "Südwest Presse". "Der neue Möbel Borst rundet die Baumaßnahmen der vergangenen Jahre hervorragend ab. Unser Trendpoint und das Möbelhaus ergänzen sich. Mit den beiden Häusern haben wir nun eine Verkaufsfläche von 40 000 Quadratmetern erreicht, eine Lagerkapazität von 90 000 Quadratmetern, im vierten Geschoss des Möbelhauses zudem noch 600 Quadratmeter für Büros der Verwaltung und 1000 Parkplätze. Ich bin zufrieden."

Mit dem neuen Haus möchte sich Möbel Borst fit für die Zukunft machen - gerade auch wegen dem Wettbewerb in der Region. Schließlich ist erst im August Möbel Mahler (74.000 qm VK-Fläche) im 30 Minuten entfernten Ulm ans Netz gegangen. Daneben konkurriert das Unternehmen auch mit Inhofer (ebenfalls 74.000 qm VK-Fläche). "Wichtig ist, die Kaufkraft in Ehingen mit Umland zu halten. Wir sind mit jetzt 270 Mitarbeitern der zweitgrößte Arbeitgeber hier", führt Franz Borst fort.

Diese Seite teilen