Porta

Neueröffnung in Bielefeld

Nach fünfmonatiger Umbauzeit feiert das rundum erneuerte Porta-Haus in Bielefeld übermorgen offiziell Eröffnung. "Alles ist anders", erklärte Geschäftsführerin Birgit Gärtner (Foto) gegenüber dem "Westfalen-Blatt". "Wir haben versucht, das Haus für unsere Kunden besser zu erschließen, die Gänge sind breiter, die Flächen sind größer." Neu sind unter anderem das "House of Hülsta", eine Segafredo-Bar sowie ein Baby-Fachmarkt. Daneben wurde der Portalino-Kinderclub erweitert.

Zur Fertigstellung des Umbaus bietet das Begros-Mitglied seinen Kunden ein buntes Unterhaltungsprogramm und ein Gewinnspiel. Darüber hinaus startet das Unternehmen eine weitere Hilfsaktion zugunsten sozialer Einrichtungen.

Das Haus in Bielefeld brachte Porta 1990 ans Netz. In den Umbau wurden 7,5 Mio. Euro gesteckt. Wie der Standort von außen wirkt, können Sie sich hier anschauen.

Diese Seite teilen