Philips

Neuer Lichtpartner des FC Bayern München

Kreativer Deal: Die Fans des FC Bayern München dürfen sich in der kommenden Saison auf eine einmalige Lichtinszenierung freuen. Denn Philips ist neuer Licht-Partner und wird die Allianz Arena mit einer rundum flächendeckenden LED-Außenbeleuchtung für dynamische Lichtanimationen ausstatten. Die Umrüstung ist Teil einer strategischen Partnerschaft, die der Verein vergangene Woche mit Philips Lighting unterzeichnet hat.

Umgeben von der größten Membran-Hülle der Welt, misst die mehr als 35 Meter hohe Fassade der Allianz Arena rund 29.000 qm. Dank des Einsatzes von 380.000 LEDs auf 8.000 "Philips ColorGraze"-Leuchten könnte die Arena künftig nicht nur statische Motive beherrschen. "Wir bauen das Spektrum von drei auf 16 Mio. Farben aus. Damit wird eine Vielzahl von Beleuchtungsszenarien möglich, mit denen die Allianz Arena für einzigartige Stimmungen sorgen kann", erklärt Roger Karner, Geschäftsführer von Philips Lighting in DACH. Erste Design-Studien haben die Partner bereits entwickelt und werden diese vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen weiterentwickeln. Die innovative Beleuchtungslösung von Philips arbeitet vollständig digital und ist intelligent vernetzt. Jeder einzelne Lichtpunkt lässt sich gezielt und in Echtzeit ansteuern. Selbst innerhalb der 1.056 beleuchteten Fassaden-Kissen lassen sich so zum Beispiel Farbverläufe erzeugen.

Für die Energie- und Umweltbilanz zahlt sich der Wechsel ebenfalls aus. Das energieeffiziente LED-System von Philips senkt den Energieverbrauch um rund 60 Prozent und spart jährlich etwa 362 Tonnen CO2.

Diese Seite teilen