Matratzen Concord ist verkauft.

Matratzen Concord

Neuer Eigentümer aus Asien

Verkauft: Matratzen Concord Deutschland, Österreich und Schweiz hat einen neuen Eigentümer. Dies hat die Beter Bed Holding, bisher Eigner der Kette, heute per Pressemitteilung in den Niederlanden bekannt gegeben. Neuer Inhaber ist das asiatische Unternehmen Magical Honour Limited. Das Private Equity Unternehmen erwirbt Matratzen Concord Deutschland, Österreich und Schweiz für rund fünf Mio. Euro. Der Verkaufsprozesses soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

„Der Abschluss des Verkaufs ist für uns ein wichtiger Schritt, um Matratzen Concord zukunftsfähig aufzustellen. Magical Honour Limited hat starke Verbindungen zum chinesischen Matratzenherstellungs-Sektor. Daraus erwarten wir vielfältige Synergien, die für alle Seiten gewinnbringend sein können“, erklärt Marc-Derek Schönberger, Geschäftsführer von Matratzen Concord.

Mit dem Investment von Magical Honour Limited könne der Transformationsprozess von Matratzen Concord weiter vorangetrieben und die Kontinuität des Geschäfts gesichert werden. Zudem sei der Käufer ein wichtiger strategischer Partner. Das Unternehmen eröffne  den Zugang zur Industrie und zu Matratzenproduzenten, wodurch sich vor allem im Einkaufsbereich neue Chancen ergeben.

Gleichwohl bleibe die Zusammenarbeit mit den bestehenden Lieferanten für Matratzen Concord wichtig, um weiterhin ein möglichst breites und ausgewogenes Produktsortiment anzubieten. „Der Verkaufsprozess hat bei einigen unserer Lieferanten zu Unsicherheiten geführt“, so Geschäftsführer Marc-Derek Schönberger. „Wir hoffen, dass sich mit dem positiven Verkauf die Partnerschaften mit all unseren Lieferanten wieder stabilisieren und möchten auch in Zukunft konstruktiv mit ihnen zusammenarbeiten.“

Die Kette verfügt in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 830 Filialen mit  ca. 1.600 Mitarbeitern.  

Diese Seite teilen