Die Otto Group hat eine Tochterfirma gegründet, die nur Pensionäre des Konzerns beschäftigt.

Otto Group

Neue Tochterfirma beschäftigt nur Pensionäre

Auf den demografischen Wandel und den daraus resultierenden Fachkräftemangel reagiert die Otto Group jetzt auf neue Art: Sie hat am 1. Mai 2012 mit der Otto Group Senior Expert Consultancy GmbH ein Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen gegründet, das ausschließlich Pensionäre des Handelskonzerns beschäftigt.

Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes sinkt die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter bis 2030 um sieben Millionen. Schon in drei Jahren fehlen mehr als drei Millionen Fachkräfte. Diesen Anforderungen trägt das Personalmanagement der Otto Group seit 2011 mit einem konzernübergreifenden Diversity Management Rechnung. Entscheidend ist dabei eine ausgeglichene Belegschaftsstruktur. "Mit der neuen Otto Group Senior Expert Consultancy GmbH erweitern wir unseren umfangreichen Diversity-Maßnahmenkatalog und öffnen uns für eine Zielgruppe, die über ein extrem hohes Maß an Experten-Knowhow verfügt, welches zurzeit kaum eingebracht wird", so Sandra Widmaier, Direktorin Konzern Personal.

Für einen Einsatz können sich ab sofort Pensionäre bei der neuen Tochterfirma bewerben. Bei kurzfristigen Engpässen von Fachkräften im Konzern sollen sie im Rahmen eines befristeten Arbeitsvertrages je nach Bedarf und Qualifikation aushelfen, Lücken im Arbeitsprozess zu schließen, die nicht mit vorhandenen Mitarbeitern gefüllt werden können.

Diese Seite teilen