Ikea

Neue "Stockholm"-Kollektion

Ab April wird Ikea seine neue "Stockholm"-Kollektion weltweit auf den Markt bringen. 2006 hatten die Schweden die Linie erstmals vorgestellt. Mit "Stockholm" will der Mitnahmespezialist eine ältere Zielgruppe ansprechen, die mehr Wert auf Qualität legt und entsprechend auch bereit ist, mehr in ihre Einrichtung zu investieren.

Wichtigstes Holz in dieser Kollektion ist Nussbaum, sowohl bei Tischen und Stühlen, als auch bei den Schränken. Dazu Designer Ola Wilborg: "Als wir uns dafür entschieden, mit Nussbaum zu arbeiten, dachte ich sofort an Möbel aus den 50er und 60er Jahren. Ziel war es, eine nachhaltige und zeitlose Kollektion zu entwerfen."

Insgesamt setzt Ikea hier auf warme, meist dunkle Töne wie braun, grün, beige oder grau. Knallgelbe Stühle oder leuchtend grüne Stoffe setzen Highlights. Creative Director Viveca Olsson beschreibt die Kollektion als "durch und durch einfach gut gemacht", mit schönen Proportionen, hohem Komfort, cleveren, vielseitigen Funktionen und qualitativ hochwertigen Materialien, die für Langlebigkeit sorgen. Dabei konzentriert sich Ikea auf Wohn-, Ess- und Schlaflösungen, inklusive ausgewählter Accessoires, Leuchten und Porzellan aus Bone China. "Neben der hohen Qualität ist das Besondere an ,Stockholm', dass diese Kollektion aus starken Einzelstücken besteht, die gleichzeitig sehr gut miteinander harmonieren", so Olsson.

Um sich ein eigenes Bild zu machen, können Sie sich einfach durch unsere Bilderstrecke klicken.

Diese Seite teilen