Miriam Oheri und Stephan Jaber (l.) haben Moebelmatch aus der Taufe gehoben. Inzwischen ist noch Mio-Noel d'Avis hinzugestoßen.

Moebelmatch

Neue Onlineplattform für maßgeschneiderte Möbel geht an den Start

Rechtzeitig passend zum Weihnachtsgeschäft eröffnete Anfang der Woche Moebelmatch einen Onlineshop. Das besondere daran: Es handelt sich dabei um eine Online- und E-Commerce-Plattform fürs Möbelhandwerk. In ganz Deutschland suchen die drei Gründer Miriam Oheri, Stephan Jaber und Mio-Noel d’Avis Schreinereien, Tischlereien und Labels, die ihre Möbelkreationen gerne online verkaufen und als Erste auf der Plattform für ein großes Publikum erlebbar machen möchten. Moebelmatch ermöglicht lokalen, kleinbetrieblichen Möbelherstellern und Jungdesignern so den Sprung zum sichtbaren Onlinehandel und damit den Aufbau eines zweiten Standbeins im online immer stärker wachsenden Möbelmarkt. Auf der Newcomer-Plattform für Möbelhandwerkskunst dreht sich alles um einzigartige, qualitative Möbelstücke und Accessoires für das individuelle Zuhause und die passionierten, herstellenden Handwerkskünstler, die dahinter stehen.

Das Startup wird vom Gründerpaar Miriam Oheri und Stephan Jaber geführt. Miriam Oheri kommt aus den Fachbereichen Marketing und Management und arbeitete vor der Gründung u.a. in der Markenkommunikation. Stephan Jaber war bisher in den Bereichen Wirtschaft und Informatik tätig. Ein Schreinermeister ergänzt das Team und steht als Handwerksexperte zur Seite. Das Unternehmen wird zudem u.a. unterstützt von Sven Neumann, Inhaber der Beratungsgesellschaft impacts4u, NUK Neues Unternehmertum und dem Startplatz.

Diese Seite teilen