Die Stoffe von Nya Nordiska werden in diesem Jahr in einer neuen Standarchitektur inszeniert.

Nya Nordiska

Neue Messearchitektur

Premiere auf der "Maison & Objet": In Paris tritt Nya Nordiska vom 20. bis 24. Januar 2012

erstmals in voller Breite mit einer Messestandarchitektur aus der Feder des Büros Staab Architekten von Geschäftsführer Volker Staab auf. Unter dem Motto "Nya heißt neu" ist der Aufbau Bestandteil einer Reihe neuer Gestaltungselemente, die den Auftritt des Textilverlags aus Dannenberg in diesem Jahr neu inszenieren werden. In kleinerer Ausführung ist der neue Stand auf der "Heimtextil" in Frankfurt zu sehen.

Das renommierte Berliner Architekturbüro hatte bereits den 2010 fertig gestellten

Erweiterungsbau von Nya Nordiska in Dannenberg verantwortet. Für das neue Standkonzept wurden nun drei unterschiedlich texturierte und verschieden gebogene Zylinder in einer Schale gruppiert. Diese wirken so, als würden sie einen abstrakten Raum aufspannen. Verstärkt wird der Effekt von seitlichen Spiegeln. Im Gegensatz zu seinem skulpturalen Äußeren ist das Innenleben des Standes von drei Kollektionswelten gekennzeichnet, die unterschiedlich inszeniert werden können. "Die zunehmende Erweiterung unseres Produktspektrums in Richtung räumlicher Gestaltungskonzepte erforderte auch eine neue Präsentationsfläche für den Messeauftritt", erklärt Remo Röntgen, Mitglied der Geschäftsführung von Nya Nordiska. "Volker Staab hat während unserer Zusammenarbeit am Erweiterungsbau ein starkes Verständnis unserer Unternehmens-DNA aufbauen können. Er versteht es, die Vielseitigkeit der Nya-Kollektionswelten und ihre Kombinierbarkeit perfekt zu inszenieren."

Diese Seite teilen