Neue Marke bei Brandlands: Swissmar.

Brandlands

Neue Marke im Portfolio

Die Brandlands GmbH, Vertriebstochter der DKB Group und zuständig für die Marken Zyliss, Cole & Mason, Ken Hom und Culinare Naturals in Deutschland und Österreich, wartet mit einer neuen Marke auf. Mit Swissmar lassen sich die schweizerischen Momente und Anlässe im Leben perfekt gestalten. Denn diese Marke hat sich auf die typischen Accessoires des Alpenlandes spezialisiert: vom Raclette bis zum Käsemesser.

Die Marke Swissmar entstand im Jahr 1983. Vor knapp vier Jahrzehnten rief der Schweizer Daniel Oehy, der nach Kanada ausgewandert war, Swissmar ins Leben. Oehy hatte zunächst eine Handelsagentur gegründet, um europäischen Marken Zugang zu dem nordamerikanischen Land zu verschaffen und deren in Produkte in Kanada und den USA zu vertreiben. Zusätzlich wollte er ein Stück heimatliche Lebenskultur in die nordamerikanischen Weiten bringen. Die positive Resonanz hatte die Gründung der Marke Swissmar zur Folge, im Namen sollte direkt klar werden, welcher gemeinsame Nenner hinter den Koch- und Küchenaccessoires, dem Weinzubehör und natürlich den Fondues und Raclettes steht.

Inzwischen wurde die Marke von der DKB Group übernommen und in den Unternehmensbereich DKB Household integriert. Wie bei DKB üblich, werden die Produkte, die vornehmlich in Asien hergestellt werden, weiter unter der angestammten Marke verkauft. Für Brandlands bedeutet dies einen weiter vergrößerten Sortimentsbereich und damit eine zusätzliche Attraktivitätssteigerung. „Wir freuen uns, mit Swissmar einen weiteren Bereich zum Thema Genuss anbieten zu können“, sagt Philip Laumayer, Geschäftsführer der Brandlands GmbH, „die Produktpalette deckt eine sehr spezielle aber interessante Nische ab.“

Diese Seite teilen